Integrationsprojekte 2010

 
Kulturen treffen in der Aula der SSSCI aufeinander Scuola Specializzata Superiore in Cure Infermieristiche, Bellinzona
In einem ausführlich didaktisch aufbereiteten Konzept bearbeitet die Gesundheitsschule Bellinzona die Aspekte "ICH" (welche kulturellen Aspekte haben zu meiner Identität beigetragen), "DU" (was macht den anderen zum Fremden) und "WIR" (der Raum, in dem wir dem Du begegnen und über das eigene Ich zum gemeinsamen Wir kommen).
September 2008 - September 2011
 
 
Tür auf - Tür zu Berufsfachschule Basel
Jugendliche zweier Vorlehr-Klassen setzen sich in Inszenierungen mit dem Thema Integration auseinander: Einige fühlen scih noch immer stark mit dem Heimatland verbunden, andere als Schweizer mit ausländischen Wurzeln. Dazwischen gibt es alle Facetten der Zugehörigkeit. Die Frage: Welche Türen tun sich in der Schweiz für sie auf, welche bleiben verschlossen?
August 2009 - Januar 2010
 
 
Multikulturelle Klassen als Ressource nutzen Gewerblich-industrielle Berufsschule Bern
Zwei parallel unterrichtete Klassen der Vorlehre, eine bestehend aus fast ausschliesslich Migranten/Migrantinnen, die andere bestehend aus ca. 30% Secondos, arbeiten an drei Themenblöcken: Vertrauen bilden, Klassenbedürfnisse, Umgang mit Konflikten
(2. Teilprojekt)
August 2009 - Juni 2010
 
 
Eine Geschichte wird geboren Centre Professionnel du Littoral neuchâtelois
15 Lernende aus dem Brückenangebot erarbeiten ein illustriertes Buch und präsentieren dies in einer Ausstellung. In einer ersten Phase werden Texte und Bilder produziert, in einer zweiten Phase erfolgt die Auswahl der Texte und nach der Realisierung des Buches zum Schluss eine Ausstellung.
Januar 2009 - Juni 2010
 
 
RESPEKT Schule für Brückenangebote Basel
Wiederum erarbeiten die Lernenden von zwei Klassen zum Thema RESPEKT ein Drehbuch und setzen dieses dann in Form eines Filmes ums.
Januar - April 2010
 
 
Workshop "Abbau von Vorurteilen, Heterogenität" Gewerblich-Industrielle Berufsfachschule Liestal
Das National Coalition Building Institute führt Workshops mit Jugendlichen durch, um die aktive Auseinandersetzung mit Vorurteilen und deren Folgen zu ermöglichen. (Basis- und Aufbaumodul)
März - August 2010
 
 
Theaterworkshops Konflikte / Fremdenfeindlichkeit Berufs- und Weiterbildungszentrum Uzwil
In Rollenspielen erfahren die Lernenden am eigenen Leib, was es heisst, ein Fremder zu sein und ausgeschlossen zu werden. Konfliktsituationen werden spielerisch her- und dargestellt, Lösungsmöglichkeiten gesucht und ausprobiert. Die Teilnehmenden erleben, wie das Gesetz des Stärkeren funktioniert und suchen Alternativen.
September 2009 - Februar 2010
 
 
Freikurs Musik Service des Classes d'Accueil et d'Insertion, Genève
Freifachkurs über ein Semester hinweg eines Berufsvorbereitungsjahres mit dem Ziel, den Abschlusstag musikalisch zu begleiten.
Februar - Juni 2010
 
 
Menschenrechte - Menschenwürde Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil
Recht auf Leben, Recht auf Wasser, Recht auf Meinungsfreiheit, Recht auf ein menschenwürdiges Leben, Recht auf Bildung. Am Vormittag Referat nach Wahl, am Nachmittag Sport; in einem polysportiven Sponsorenlauf wird versucht, das Geld für einen Brunnen im Mozambique zu erarbeiten.
Juni 2010
 
 
Polykulturelles Sportlager in Lamoura (F) Centre Professionnel du Littoral neuchâtelois
Ein fünftägiges Sportlager soll den Respekt untereinander, das Einhalten von Regeln und das Aushalten von Frustrationen einüben. Die Lernenden kommen aus ganz verschiedenen Kulturen, deren Unterschiede im Lager deutlich werden sollen. Das Anderssein soll als normal empfunden werden und zu einer Haltung der Toleranz führen.
Juni 2010
 
 
Das grösste WIR - Der grösste gemeinsame Nenner Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen Kanton Zürich, Winterthur
Ein Tag mit 800 Lernenden, an dem sich mit den Aspekten verschiedener Kulturräume auseinandersetzen und so kulturelle Vielfalt als Bereicherung und Chance für alle erleben. Es wird erlebt, was es bedeutet, in einem Team mit verschiedenen Charakteren zusammen auf ein Ziel zu arbeiten.
Oktober 2009 - Juni 2010
 
 
Freundschaft Scuola Professionale Artigianalae e Industriale, Locarno
Am Begegnungstag wird versucht, Wege zur Freundschaft über Grenzen hinweg aufzuzeigen. Nach einem eher theoretischen Teil am Vormittag ist der Nachmittag mit Ateliers zu verschiedenen Themen gestaltet: Mandala, gemeinsames Singen/Musizieren, Psychodrama, Spiel und Sport, Jonglieren.
April 2010