London Southwark Food Poverty Project

Bekämpfung von Ernährungsarmut in Grossstädten

Familien-Kleingärten in Grossstadtquartieren

Das Projekt will beispielhaft Ernährungssicherheit und Ernährungsqualität von Familien mit niedrigem Einkommen in Grosstädten verbessern. In Quartieren von Grosstädten gibt es durchaus Flächen, die sich für Familien-Kleingärten eignen und dafür genutzt werden können.Was den meisten Bewohnern fehlt, ist das KnowHow für den Anbau von Gemüse und Salaten.

Das Pilotprojekt wird im Londoner Quartier Southwark gestartet.

Aufbau eines Netzwerks freiwilliger Ausbildner

Das Projekt will Freiwillige aus dem Quartier Southwark im Gartenbau für Familiengärten ausbilden. Die Freiwilligen sollen zusammen ein örtlich verankertes ein Netzwerk bilden.

Das Netzwerk soll die Bewohner motivieren, in ihrer Wohnumgebung Kleingärten für Nutzpflanzen einzurichten und zu pflegen. Das Netzwerk leistet mit Projektmitteln die notwendige Ausbildung vor Ort und hilft auch mit Sämereien und Garten-Materialien.

 

Anleitung zu gesunder Ernährung und besserer Lebensqualität

Die Familien treffen selbst die Auswahl der Pflanzen, die sie für ihre traditionelle Küche bevorzugen. Sie werden über die Pflanzsaison, die Vorbereitung der Erde und die Bewässerung und Pflege der wachsenden Gemüse- und Salatpflanzen unterrichtet.

Neben der Förderung der Ernährungsqualität und -sicherheit soll das Projekt den teilnehmenden Bewohnern auch zeigen, dass Gartenarbeit für ihre persönliche Gesundheit einen hohen Stellnwert hat und viel Freude bereiten kann.

Das Projekt hat Pilotcharakter. Es soll Verantwortliche in Städten und Quartieren anregen, Möglichkeiten für Kleingärten zur Selbsversorgung mit gesunden Nahrungsmitteln in grösserem Mass als heute zur Verfügung zustellen


Partner

Operativer Partner ist die Henry Doubleday Research Association / Garden Organic, Coventry, Warwickshire, UK. Die Erkenntniss aus dem Projekt sollen gesammelt, ausgewertet und publiziert werden.

Die Stiftung engagiert sich 2016 bis 2018 mit CHF 190‘000.

Website: www.gardenorganic.org.uk